„Krisengerede“?

16. August 2018

Auch wenn ich hier aktuell nicht besonders aktiv bin, so heißt das doch nicht, dass ich nicht philologisch arbeite. Aktuell geht es um einen Streit über einen Artikel von Melanie Möller in der FAZ, auf den letzte Woche drei Kolleginnen geantwortet haben und in dem sie Möller „Krisengerede“ unterstellen. Ich habe zunächst auf Twitter deutlich gemacht, dass ich das nicht für richtig halte. Heute erschien dazu außerdem mein Leserbrief in der FAZ, den Patrick Bahners auf Twitter dankenswerterweise online gestellt hat:

Advertisements