Über philology & irony

Auf „philology & irony“ stelle ich philologische, hochschulpolitische und dann auch literaturkritische Überlegungen aus, mit denen ich mich aktuell je befasse. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass immer stärker der Zusammenhang von Forschung und Lehre aufbricht (und vielleicht auch schon zerbrochen ist). Dieses blog versucht, mittels meiner Ideen und Gedanken das Gespräch aufzunehmen oder fortzusetzen, das in Seminaren oder Sprechstunden oftmals zu kurz kommt oder auch gar nicht erst beginnt, weil schlicht die Zeit fehlt, einen Gedanken in Ruhe zu formulieren. Dass sich jenseits dessen auch alle anderen Leser, die sich für die angesprochenen Themen interessieren, gerne mit philologischen Überlegungen und ironischen Kommentaren beteiligen können, versteht sich.

Kai Bremer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: